#maps#imprint#datenschutz
#einkaufenmitherz
deine.Unterkunft suchen und finden

Bergsteigerdorf Mauthen

Kurzinfo

Der Ort Mauthen darf sich seit 06. Mai 2011 "Bergsteigerdorf Mauthen" nennen. Eingebettet zwischen den Gailtaler Alpen im Norden und den Karnischen Alpen liegt Mauthen im Südwesten Kärntens inmitten der Slow Food Travel Region.

Die in der Initiative Berg­steiger­dörfer vereinten Ort­schaften sind Alpinismus­pioniere in ihren Regionen. Deshalb haben die Berge und das Berg­steigen im kulturellen Selbst­verständnis der Ein­heimischen und Gäste einen hohen Wert. Hier ist das Bewusst­sein über den not­­wendigen Ein­klang zwischen Natur und Mensch noch lebendig und man respektiert natür­liche Grenzen.

Weniger, dafür besser, das ist die Devise.

Die Bergsteiger­dörfer der Alpen­vereine ent­sprechen damit in besonderer Weise den Zielen der Alpen­konvention, die eine nach­haltige Ent­wicklung im gesamten Alpen­raum anstrebt.



Abenteuer Erdgeschichte - Geopark Karnische Alpen

Kein anderes Gebiet in den Alpen besitzt so viele steinerne Zeugnisse aus 500 Millionen Jahren Erdgeschichte, darunter das größte Pflanzenfossil Österreichs, dem als Naturdenkmal geschützten Urbaum im versteinerten Wald von Laas.


Karnischer Höhenweg

Der Weitwanderweg verläuft in mehreren Varianten entlang der Staatsgrenze zwischen Italien (Regionen Veneto und Friuli-Venezia Giulia) und Österreich (Osttirol, und Kärnten). Er berührt neun Schutzhütten und hat eine Gesamtlänge von 155km. Gleichzeitig ist er Teil des Friedenswegs, dessen Idee bereits im Gruber- De-Gasperi-Abkommen von 1946 vorhanden ist. Außerdem ist er Teil des Roten Weges der Via Alpina. Genau in der Mitte des Karnischen Höhenweges 403 zwischen Sillian und Thörl-Maglern liegt das Bergsteigerdorf Mauthen. www.karnischer-hoehenweg.com


Gailtaler Höhenweg

Das sanfte Gegenstück zum Karnischen Höhenweg, der Gailtaler Höhenweg, führt von Kartitsch bis zum Gailbergsattel und von dort weiter ostwärts über die östlichen Gailtaler Alpen bis zur Windischen Höhe mit einer Gesamtlänge von ca. 90 km. Übernachtungsmöglichkeiten finden sich in den Tal- Orten. Die Begehung des Gailtaler Höhenweges ist in mehreren Tagesetappen möglich.


Die Blumenberge Kärntens

Der Bergstock "Auf der Mussen" (1.950 m) ist ein ausgedehntes Almgebiet westlich des Gailbergsattels (982 m) und gilt bereits seit seiner Entdeckung um 1880 als "Blumenberg Kärntens" und ist damals wie heute ein bevorzugtes Ziel für botanisch interessierte Bergwanderer und Botaniker aus aller Welt. Mehr als 500 Pflanzenarten, davon über 280 so genannte höhere Pflanzen, mit der "botanischen Königin", der Paradieslilie (Weiße Trichterlilie), haben der Mussen den Ruf als "Blumenberg" der besonderen Art verschafft. Die Größe des Naturschutzgebietes "Auf der Mussen" beträgt zirka 400 Hektar.

Die Mauthner Alm mit ihrem breiten, Nord-Süd ausgerichteten Höhenrücken und den steil abfallenden ehemaligen Mähwiesen Richtung Valentintal, liegt der Mussen vorgelagert. Speziell günstige Bodenverhältnisse und intensive Sonnenbestrahlung haben bewirkt, dass sich in diesem Gebiet eine besondere Artenvielfalt entwickeln konnte und die südliche Flora und Fauna ungehindert nach Norden eindringen konnten. Aber auch der Mensch war mit verantwortlich, dass der Mussen-Stock und die Mauthner Alm zu den Blumenbergen Nummer eins in Kärnten geworden sind.


Sehenswert:

Anreise

Alle Wege führen nach Mauthen ...






Bergsteigerdorf Mauthen, 2021-12-02
Weitwandern in den Südalpen: Karnischer Höhenweg • KHW 403
deine.Unterkunft info@bergsteigerdorf-mauthen.at Tel. 0043 699 12647680





Der Karnische Höhenweg - KHW 403